Homepage von A-Z Impressum Seite melden Gästebuch Kontakt
 
 
 
 
Willkommen bei www.ei-gudewie.de 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

       free counters

 

 

 

 

 

 

2. Bundesliga Saison 2017/18


1. FC Heidenheim | 1. FC Kaiserslautern | 1. FC Nürnberg | 1. FC Union Berlin | Arminia Bielefeld | Dynamo Dresden | Eintracht Braunschweig | FC Erzgebirge Aue | FC Ingolstadt 04 | FC St. Pauli | Fortuna Düsseldorf | Holstein Kiel | MSV Duisburg | SpVgg Greuther Fürth | SSV Jahn Regensburg | SV Darmstadt 98 | SV Sandhausen | VfL Bochum
 

 

 

1. FC Heidenheim
 

1x Deutscher Drittligameister
13/14

 
   
  • 1. FC Heidenheim
    Voller Name:   1. Fußballclub Heidenheim 1846 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Heidenheim an der Brenz, Baden-Württemberg
    gegründet:   1. Januar 2007
    (Abspaltung vom Heidenheimer SB)
    Vereinsfarben:   blau, rot und weiß
    Saison 2016/2017:   6. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Voith-Arena
        Historisch: Albstadion, Gagfah-Arena
        Baujahr: 1972
        letzter Umbau: 2013
        Laufbahn: nein
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Hybridrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 15.000
        International:  
        Stehplätze: 10.700 überdacht
        Sitzplätze: 4.300 überdacht
        Logen: 37
       
    Tor:   Kevin Müller, Vitus Eicher, Matthias Köbbing
    Abwehr:   Kevin Kraus, Mathias Wittek, Timo Beermann, Ibrahim Hajtic, Arne Feick, Robert Strauß, Ronny Philp, Marnon Busch
    Mittelfeld:   Sebastian Griesbeck, Norman Theuerkauf, Marcel Titsch-Rivero, Martin Rasner, Kolja Pusch, Dave Gnaase
    Sturm:   Marc Schnatterer, Ben Halloran, Maximilian Thiel, Tim Skarke, Kevin Lankford, Nikola Dovedan, John Verhoek, Denis Thomalla, Robert Glatzel, Dominik Widemann
       
    Trainerstab   Trainer: Frank Schmidt
        Co-Trainer: Christian Gmünder
        Torwarttrainer: Bernd Weng
        Athletiktrainer: Said Lakhal
    Management   Geschäftsführer: Holger Sanwald
        Teammanager: Alexander Raaf
    Vorstand   Präsident: Klaus Mayer
        Vize-Präsident: Michael Schuck
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Klaus Mayer
        Vorstands-vorsitzender: Holger Sanwald
    Scoutingabteilung   Scout: Dieter Jarosch
        Leiter Scouting-Abteilung: Hans-Peter Baamann
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Mathias Frey, Dr. Rudi Erben
        Physiotherapeut: Johannes Gessler, Marc Weiss
    Öffentlichkeitsarbeit   Marketing / Management: Johannes Mayländer, Thomas Schreitt
        Fanbeauftragter: Fabian Strauß
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Manuel Henck
        Stadionsprecher: Peter Barth
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Bernhard Raab
        Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Jürgen Bastendorf
        Leiter Fußballschule: Daniel Stredak

 

1. FC Kaiserslautern

4x Deutscher Meister
97/98, 90/91, 52/53, 50/51
2x Deutscher Pokalsieger
95/96, 89/90
1x Deutscher Superpokalsieger
91/92
2x Deutscher Zweitligameister
09/10, 96/97

  • 1. FC Kaiserslautern
    Voller Name:   1. Fußball-Club Kaiserslautern e. V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz
    gegründet:   2. Juni 1900 lt. Satzung
    19. Juni 1946 Wiedergründung
    Vereinsfarben:   Rot-Weiß
    Saison 2016/2017:   13. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Fritz-Walter-Stadion
        Historisch: Betzenbergstadion
        Baujahr: 1920
        letzter Umbau:  
        Laufbahn: nein
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 49.780
        International:  
        Stehplätze: 15.426 überdacht
        Sitzplätze: 34.354 überdacht
        Logen: 12
       
    Tor:   André Weis, Jan-Ole Sievers, Lennart Grill
    Abwehr:   Marcel Correia, Robin Koch, Stipe Vucur, Giuliano Modica, Patrick Salata, Naser Aliji, Leon Guwara, Phillipp Mwene, Benjamin Kessel, Mensur Mujdza
    Mittelfeld:   Patrick Ziegler, Gino Fechner, Christoph Moritz, Manfred Osei Kwadwo, Baris Atik, Daniel Halfar, Nils Seufert
    Sturm:   Zoltán Stieber, Maximilian Dittgen, David Tomic, Brandon Borrello, Maurice Deville, Jacques Zoua, Osayamen Osawe, Lukas Görtler, Kacper Przybylko, Torben Müsel, Valdrin Mustafa
       
    Trainerstab   Trainer: Norbert Meier
        Co-Trainer: Frank Heinemann
        Torwarttrainer: Gerry Ehrmann
        Athletiktrainer: Bastian Becker
        Rehatrainer: Bastian Becker
    Management   Teamkoordinator: Roger Lutz
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Dr. Nikolai Riesenkampff
        Vorstands-vorsitzender: Thomas Gries
    Scoutingabteilung   Scout: Olaf Marschall
        Leiter Scouting-Abteilung: Boris Notzon
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Harald Dinges
        Physiotherapeut: Erik Schön, Frank Sänger, Christian Bieser
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Stefan Roßkopf
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Wolfgang Wittich
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Helmut Zahn
        Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Manfred Paula

 

1. FC Nürnberg
 

9x Deutscher Meister
67/68, 60/61, 47/48, 35/36, 26/27, 24/25, 23/24, 20/21, 19/20
4x Deutscher Pokalsieger
06/07, 61/62, 38/39, 34/35
4x Deutscher Zweitligameister
03/04, 00/01, 84/85, 79/80

 
   
  • 1. FC Nürnberg
    Voller Name:   1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Nürnberg, Bayern Mittelfranken
    gegründet:   4. Mai 1900
    Vereinsfarben:   rot-weiß
    Saison 2016/2017:   12. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Grundig-Stadion
        Historisch: e@syCredit Stadion, Frankenstadion, Städtisches Stadion
        Baujahr: 1928
        letzter Umbau: 2013
        Laufbahn: ja
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 50.000
        International: 44.308
        Stehplätze: 13.229 überdacht
        Sitzplätze: 36.771 überdacht
        Logen: 19
       
    Tor:   Thorsten Kirschbaum, Fabian Bredlow
    Abwehr:   Georg Margreitter, Lukas Jäger, Lukas Mühl, Tim Leibold, Laszlo Sepsi, Dennis Lippert, Enrico Valentini, Miso Brecko
    Mittelfeld:   Hanno Behrens, Patrick Erras, Ondrej Petrak, Enis Alushi, Eduard Löwen, Philipp Förster, Alexander Fuchs, Kevin Möhwald, Abdelhamid Sabiri, Lucas Hufnagel
    Sturm:   Sebastian Kerk, Edgar Salli, Rúrik Gíslason, Mikael Ishak, Adam Zrelak, Cedric Teuchert
       
    Trainerstab   Trainer: Michael Köllner
        Co-Trainer: Boris Schommers
        Torwarttrainer: Michael Fuchs
        Athletiktrainer: Tobias Dippert
    Management   Teamkoordinator: Boban Pribanovic
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Dr. Thomas Grethlein
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Matthias Brem
        Physiotherapeut: Sascha Rurainski, Markus Zeyer, Milan Gubov
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Katharina Wildermuth
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Marko Riegel
        Stadionsprecher: Martin Siegordner, Guido Seibelt

 

1. FC Union Berlin
 

1x Deutscher Drittligameister
08/09
1x DDR-Pokal Sieger
67/68

 
   
  • 1. FC Union Berlin
    Voller Name:   1. Fußballclub Union Berlin e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Berlin
    gegründet:   20. Januar 1966
    Vereinsfarben:   Rot und Weiß
    Saison 2016/2017:   4. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: An der Alten Försterei
        Historisch:  
        Baujahr: 1920
        letzter Umbau: 2013
        Laufbahn: nein
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 22.012
        International:  
        Stehplätze: 18.395 überdacht
        Sitzplätze: 3.617 überdacht
        Logen: 27
       
    Tor:   Daniel Mesenhöler, Jakob Busk, Michael Gspurning, Lennart Moser
    Abwehr:   Toni Leistner, Marc Torrejón, Fabian Schönheim, Kristian Pedersen, Michael Parensen, Peter Kurzweg, Christopher Trimmel
    Mittelfeld:   Stephan Fürstner, Grischa Prömel, Damir Kreilach, Felix Kroos, Dennis Daube, Lukas Lämmel, Cihan Kahraman, Kenny Prince Redondo, Akaki Gogia, Marcel Hartel, Berkan Taz
    Sturm:   Simon Hedlund, Steven Skrzybski, Sebastian Polter, Philipp Hosiner
       
    Trainerstab   Trainer: Jens Keller
        Co-Trainer: Sebastian Bönig, Henrik Pedersen
        Torwarttrainer: Dennis Rudel
        Athletiktrainer: Martin Krüger
        Rehatrainer: Hendrik Schreiber
    Vorstand   Präsident: Dirk Zingler
        Vize-Präsident: Jörg Hinze, Dirk Thieme
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Hurtado, Dr. Dirk Fischer
    Scoutingabteilung   Chefscout: Theo Gries
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Tankred Haase
        Physiotherapeut: Frank Placzek, Hendrik Schreiber
        Masseur: Thomas Riedel
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Christian Arbeit
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Hermann Andreev

 

Arminia Bielefeld
 

3x Deutscher Zweitligameister
98/99, 79/80, 77/78
1x Deutscher Drittligameister
14/15

 
   
  • Arminia Bielefeld
    Voller Name:   Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:   DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA
    Ort:   Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
    gegründet:   3. Mai 1905
    Vereinsfarben:   Schwarz-Weiß-Blau
    Saison 2016/2017:   15. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: SchücoArena
        Historisch: Bielefelder Alm
        Baujahr: 1999
        letzter Umbau: 2008
        Laufbahn: nein
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 26.515
        International:  
        Stehplätze: 8.005 überdacht
        Sitzplätze: 18.510 überdacht
        Logen: 20
       
    Tor:   Stefan Ortega, Nikolai Rehnen, Baboucarr Gaye
    Abwehr:   Julian Börner, Brian Behrendt, Stephan Salger, Henri Weigelt, Florian Hartherz, Nils Teixeira, Florian Dick
    Mittelfeld:   Tom Schütz, Manuel Prietl, Konstantin Kerschbaumer, Keanu Staude, David Ulm
    Sturm:   Christopher Nöthe, Christoph Hemlein, Patrick Weihrauch, Sören Brandy, Andraz Sporar, Fabian Klos, Andreas Voglsammer, Nils Quaschner, Leandro Putaro
       
    Trainerstab   Trainer: Jeff Saibene
        Co-Trainer: Carsten Rump, Sebastian Hille
        Torwarttrainer: Marco Kostmann
        Athletiktrainer: Reinhard Schnittker
    Management   Geschäftsführer Sport: Samir Arabi
        Teammanager: Sebastian Hille
    Vorstand   Präsident: Hans-Jürgen Laufer
        Vize-Präsident: Prof. Dr. Hermann J. Richter
        Schatzmeister: Prof. Dr. Hermann J. Richter
    Scoutingabteilung   Scout: Rüdiger Kauf, Hermann Grümmer, Philipp Heithölter
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Günter Neundorf, Dr. Andreas Elsner, Dr. Tim Niedergassel
        Physiotherapeut: Michael Schweika
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Tim Santen
        Fanbeauftragter: Christian Venghaus
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Rainer Schonz
        Busfahrer: Dirk Westerhold
        Stadionsprecher: Lothar Buttkus
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Sebastian Scherer
        Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Finn Holsing

 

Dynamo Dresden
 
 

1x Deutscher Drittligameister
15/16
8x DDR-Meister
89/90, 88/89, 77/78, 76/77, 75/76, 72/73, 70/71, 52/53
7x DDR-Pokal Sieger
89/90, 84/85, 83/84, 81/82, 76/77, 70/71, 51/52

 
   
  • Dynamo Dresden
    Voller Name:   Sportgemeinschaft Dynamo Dresden e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Dresden, Sachsen
    gegründet:   12. April 1953
    Vereinsfarben:   schwarz-gelb
    Saison 2016/2017:   5. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: DDV-Stadion
        Historisch: Dresdner Kampfbahn (1923–1937), Ilgen-Kampfbahn (1937–1945), Rudolf-Harbig-Stadion (1951–1971), Dynamo-Stadion (1971–1990), Rudolf-Harbig-Stadion (1990–2010), Glücksgas-Stadion (2010–2014), Stadion Dresden (2014–2016)
        Baujahr: 1923
        letzter Umbau: 2009
        Laufbahn: nein
        Rasenheizung: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 32.066
        International: 27.190
        Stehplätze: 11.055 überdacht
        Sitzplätze: 19.502 überdacht
        Logen: 18
       
    Tor:   Marvin Schwäbe, Patrick Wiegers, Markus Schubert
    Abwehr:   Florian Ballas, Jannik Müller, Sören Gonther, Noah Awassi, Philip Heise, Fabian Müller, Marc Wachs, Niklas Kreuzer
    Mittelfeld:   Marco Hartmann, Manuel Konrad, Niklas Hauptmann, Rico Benatelli, Andreas Lambertz, Patrick Möschl, Sascha Horvath, Aias Aosman, Justin Löwe
    Sturm:   Erich Berko, Marcel Hilßner, Pascal Testroet, Lucas Röser
       
    Trainerstab   Trainer: Uwe Neuhaus
        Co-Trainer: Matthias Lust, Peter Németh
        Torwarttrainer: Brano Arsenovic
        Fitnesstrainer: Tobias Lange
    Management   Geschäftsführer Sport: Ralf Minge
    Vorstand   Präsident: Andreas Ritter
        Vize-Präsident: Diana Schantin, Michael Winkler
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Jens Heinig
        Ehrenpräsident: Dr. Volker Oppitz
    Scoutingabteilung   Chefscout: Kristian Walter
        Scout: Hans-Jürgen Kreische, Felix Schimmel
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Tino Lorenz
        Physiotherapeut: Tobias Lange, Dennis Wöhr, Alexander Schurig
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Henry Buschmann
        Fanbeauftragter: Marek Lange, Korinna Dittrich
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Maik Hebenstreit
        Stadionsprecher: Peter Hauskeller
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Jan Seifert

 

Eintracht Braunschweig
 

1x Deutscher Meister
66/67
1x Deutscher Drittligameister
10/11

 
   
  • Eintracht Braunschweig
    Voller Name:   Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:   Eintracht Braunschweig GmbH Co. KGaA
    Ort:   Braunschweig, Niedersachsen
    gegründet:   15. Dezember 1895
    Vereinsfarben:   Blau-Gelb
    Saison 2016/2017:   3. Platz 2. Bundesliga
        Verlierer der Relegation zur Bundesliga
       
    Stadion   Name: Eintracht-Stadion
        Historisch: Eintracht-Stadion (1923-1982), Städtisches Stadion an der Hamburger Straße (1982-2008)
        Baujahr: 1923
        letzter Umbau: 2013
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 23.325
        International: 23.325
        Stehplätze: 10.675 überdacht
        Sitzplätze: 12.650 überdacht
        Logen: 20
       
    Tor:   Jasmin Fejzic, Marcel Engelhardt
    Abwehr:   Saulo Decarli, Gustav Valsvik, Steve Breitkreuz, Joseph Baffo, Steffen Nkansah, Ken Reichel, Niko Kijewski, Maximilian Sauer, Robin Becker
    Mittelfeld:   Quirin Moll, Louis Samson, Mirko Boland, Patrick Schönfeld, Jan Hochscheidt
    Sturm:   Onel Hernández, Salim Khelifi, Hendrick Zuck, Julius Biada, Christoffer Nyman, Suleiman Abdullahi, Domi Kumbela, Phillip Tietz
       
    Trainerstab   Trainer: Torsten Lieberknecht
        Co-Trainer: Darius Scholtysik
        Torwarttrainer: Alexander Kunze
        Athletiktrainer: Jürgen Rische
    Management   Sportlicher Leiter: Marc Arnold
        Geschäftsführer: Soeren Oliver Voigt
        Teammanager: Holm Stelzer
    Vorstand   Präsident: Sebastian Ebel
        Vize-Präsident: Rainer Ottinger
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Sebastian Ebel
    Scoutingabteilung   Chefscout: Dirk Fischer
        Scout: David Lehmann, Heiko Hahmann, Klaus Johannes
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Stephan Bornhardt
        Physiotherapeut: Günter Jonczyk, Goce Janevski, Philipp Glawe
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Denise Schäfer
        Medien-Beauftragter: Miriam Herzberg
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Christian Skolik
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Oliver Heine

 

FC Erzgebirge Aue
 
 

3x DDR-Meister
58/59, 56/57, 55/56
1x DDR-Pokal Sieger
54/55

 
   
  • FC Erzgebirge Aue
    Voller Name:   Fußballclub Erzgebirge Aue e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Aue, Sachsen
    gegründet:   24. September 1949
    Vereinsfarben:   lila-weiß
    Saison 2016/2017:   14. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Sparkassen-Erzgebirgsstadion
        Historisch: Otto-Grotewohl-Stadion
        Baujahr: 1950
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 15.690
        International: 14.500
        Stehplätze: 6.300 überdacht
        Sitzplätze: 9.390 überdacht
        Logen:  
       
    Tor:   Martin Männel, Robert Jendrusch, Daniel Haas
    Abwehr:   Sascha Härtel, Fabian Kalig, Nicolai Rapp, Malcolm Cacutalua, Sebastian Hertner, Dennis Kempe, Moise Ngwisani, Calogero Rizzuto
    Mittelfeld:   Dominik Wydra, Philipp Riese, John-Patrick Strauß, Tommy Käßemodel, Clemens Fandrich, Mirnes Pepic, Christian Tiffert, Cebio Soukou, Simon Handle, Michael Maria, Mario Kvesic, Arianit Ferati
    Sturm:   Sören Bertram, Vincent Michl, Nicky Adler, Pascal Köpke, Dimitrij Nazarov, Albert Bunjaku
       
    Trainerstab   Trainer: Thomas Letsch
        Co-Trainer: Robin Lenk, Wolfgang Luisser
        Torwarttrainer: Max Urwantschky
        Fitnesstrainer: Werner Schoupa
    Management   Geschäftsführer: Michael Voigt
        Teamkoordinator: Bernd Zimmermann
    Vorstand   Präsident: Helge Leonhardt
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Frank Vogel
        Ehrenpräsident: Bernd Keller
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Veit Lorenz, Dr. Karsten Albig
        Physiotherapeut: Friedrich Ramminger, Nick Bauer, Nadine Dörfel
        Masseur: Jens Borchert
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Peter Höhne
        Marketingleiter: Enrico Barth
        Fanbeauftragter: Heiko Hambeck
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Carsten Müller

 

FC Ingolstadt 04
 

1x Deutscher Amateurmeister
78/79
1x Deutscher Zweitligameister
14/15
 

 
   
  • FC Ingolstadt 04
    Voller Name:   Fußballclub Ingolstadt 04 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:   FC Ingolstadt 04 Fußball GmbH
    Ort:   Ingolstadt, Bayern
    gegründet:   5. Februar 2004
    Vereinsfarben:   Schwarz-Rot-Weiß
    Saison 2016/2017:   17. Platz Bundesliga
        Absteiger aus der 1. Bundesliga
       
    Stadion   Name: Audi Sportpark
        Historisch:  
        Baujahr: 2009
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 15.000
        International: 12.000
        Stehplätze: 6.000 überdacht
        Sitzplätze: 9.000 überdacht
        Logen: 18
       
    Tor:   Martin Hansen, Örjan Nyland, Fabijan Buntic
    Abwehr:   Marcel Tisserand, Marvin Matip, Hauke Wahl, Romain Brégerie, Lukas Gerlspeck, Florent Hadergjonaj, Phil Neumann
    Mittelfeld:   Almog Cohen, Max Christiansen, Tobias Schröck, Alfredo Morales, Maurice Multhaup, Maximilian Thalhammer, Marcel Gaus, Thomas Pledl, Sonny Kittel
    Sturm:   Robert Leipertz, Stefan Lex, Darío Lezcano, Stefan Kutschke, Antonio Colak, Moritz Hartmann, Gianluca Rizzo
       
    Trainerstab   Trainer: Maik Walpurgis
        Co-Trainer: Ovid Hajou, Michael Henke
        Torwarttrainer: Martin Scharrer
        Athletiktrainer: Jörg Mikoleit
        Rehatrainer: Jörg Mikoleit
    Management   Sportdirektor: Thomas Linke
        Geschäftsführer Sport: Harald Gärtner
        Teamkoordinator: Stefan Schröder
        Geschäftsführer Finanzen: Franz Spitzauer
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Dr.-Ing. Frank Dreves
        Vorstands-vorsitzender: Peter Jackwerth
    Scoutingabteilung   Chefscout: Florian Zehe
        Scout: Manfred Linzmaier, Thomas Finck
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Florian Pfab
        Physiotherapeut: Hermann Eikam, Christian Haser, Benjamin Sommer
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Oliver Samwald
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Michael Klattenbacher, Christian Gaull

 

FC St. Pauli

1x Deutscher Zweitligameister
76/77

  • FC St. Pauli
    Voller Name:   Fußball-Club St. Pauli von 1910 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Hamburg - St. Pauli
    gegründet:   15. Mai 1910
    Vereinsfarben:   braun-weiß
    Saison 2016/2017:   7. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Millerntor-Stadion
        Historisch: Wilhelm-Koch-Stadion
        Baujahr: 1963
        letzter Umbau: 2013
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 29.546
        International:  
        Stehplätze: 16.940, 12.000 überdacht
        Sitzplätze: 12.606 überdacht
        Logen: 39
       
    Tor:   Robin Himmelmann, Philipp Heerwagen, Svend Brodersen
    Abwehr:   Lasse Sobiech, Philipp Ziereis, Clemens Schoppenhauer, Brian Koglin, Jeremy Dudziak, Daniel Buballa, Joël Keller, Marc Hornschuh, Jan-Philipp Kalla, Luca Zander
    Mittelfeld:   Bernd Nehrig, Christopher Avevor, Yi-Young Park, Christopher Buchtmann, Johannes Flum, Richard Neudecker, Mats Möller Daehli
    Sturm:   Ryo Miyaichi, Maurice Litka, Cenk Sahin, Waldemar Sobota, Kyoung-Rok Choi, Aziz Bouhaddouz, Sami Allagui, Jan-Marc Schneider
       
    Trainerstab   Trainer: Olaf Janßen
        Co-Trainer: Patrick Glöckner, Markus Gellhaus
        Torwarttrainer: Mathias Hain
        Konditionstrainer: Janosch Emonts
    Management   Geschäftsführer kaufmännisch: Andreas Rettig
        Technischer Direktor: Ewald Lienen
    Vorstand   Präsident: Oke Göttlich
    Scoutingabteilung   Scout: Henk Grim
        Leiter Scouting-Abteilung: Stefan Studer
    Medizinische Abteilung   Physiotherapeut: Ronald Wollmann
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Siegmar Krahl, Andreas Kreft
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Roger Stilz

 

Fortuna Düsseldorf
   

1x Deutscher Meister
32/33
2x Deutscher Pokalsieger
79/80, 78/79
1x Deutscher Amateurmeister
76/77
1x Deutscher Zweitligameister
88/89

 
   
  • Fortuna Düsseldorf
    Voller Name:   Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
    gegründet:   5. Mai 1895
    Vereinsfarben:   Rot-Weiß
    Saison 2016/2017:   11. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: ESPRIT arena
        Historisch: LTU arena
        Baujahr: 2005
        letzter Umbau: 2010
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 54.600
        International: 51.500
        Stehplätze: 9.917 überdacht
        Sitzplätze: 44.683 überdacht
        Logen: 27
       
    Tor:   Michael Rensing, Tim Wiesner, Raphael Wolf
    Abwehr:   Kaan Ayhan, Robin Bormuth, Andre Hoffmann, Gökhan Gül, Niko Gießelmann, Lukas Schmitz, Anderson Lucoqui, Julian Schauerte
    Mittelfeld:   Marcel Sobottka, Adam Bodzek, Justin Toshiki Kinjo, Florian Neuhaus, Oliver Fink, Taylan Duman, Jerome Kiesewetter, Axel Bellinghausen, Özkan Yildirim
    Sturm:   Marlon Ritter, Ihlas Bebou, Davor Lovren, Rouwen Hennings, Maecky Ngombo, Emmanuel Iyoha, Karlo Majic
       
    Trainerstab   Trainer: Friedhelm Funkel
        Co-Trainer: Peter Hermann
        Torwarttrainer: Claus Reitmaier
        Athletiktrainer: Florian Klausner
    Management   Teamkoordinator: Aleks Spengler, Marita Spengler, Oliver Paashaus
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Dr. Reinhold Ernst
        Vorstands-vorsitzender: Robert Schäfer
    Scoutingabteilung   Scout: Egon Köhnen, Goran Vucic
        Leiter Scouting-Abteilung: Uwe Klein
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Ulf Blecker, Dr. med. Ulrich Keil
        Physiotherapeut: Thomas Gucek, Bernd Restle
        Masseur: Jan Speckenbach
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Tom Koster
        Marketingleiter: Carsten Franck
        Fanbeauftragter: Jörg Emgenbroich
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Kevin Ameskamp, Frank Schaefer

 

Holstein Kiel
 

1x Deutscher Meister
1911/12
 
 
   
  • Holstein Kiel
    Voller Name:   Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Kiel, Schleswig-Holstein
    gegründet:   7. Oktober 1900
    Vereinsfarben:   Blau-Weiß-Rot
    Saison 2016/2017:   2. Platz 3. Liga
        Aufsteiger aus der 3. Liga 2016/17
       
    Stadion   Name: Holstein-Stadion
        Historisch: Holstein-Platz
        Baujahr: 1911
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 104m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 11.386
        International:  
        Stehplätze: 8.952, 5.780 überdacht
        Sitzplätze: 2.434, 1.854 überdacht
        Logen:  
       
    Tor:   Kenneth Kronholm, Lukas Kruse, Bernd Schipmann
    Abwehr:   Rafael Czichos, David Kinsombi, Dominik Schmidt, Niklas Hoheneder, Christopher Lenz, Arne Sicker, Patrick Herrmann, Sebastian Heidinger
    Mittelfeld:   Dominic Peitz, Atakan Karazor, Alexander Mühling, Tim Siedschlag, Amara Condé, Kingsley Schindler, Manuel Janzer, Dominick Drexler, Joel Gerezgiher, Luca Dürholtz
    Sturm:   Steven Lewerenz, Marvin Ducksch, Ilir Azemi, René Guder, Utku Sen, Noah Awuku
       
    Trainerstab   Trainer: Markus Anfang
        Co-Trainer: Tom Cichon, Patrick Kohlmann
        Torwarttrainer: Patrik Borger
        Fitnesstrainer: Timm Sörensen
    Management   Sportlicher Leiter: Ralf Becker
    Vorstand   Präsident: Steffen Schneekloth
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Dr. Stefan Tholund
    Scoutingabteilung   Chefscout: Carsten Wehlmann
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Eckhardt Klostermeier, Dr. Martin Mrugalla
        Physiotherapeut: Sebastian Süß, Tim Höper
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Michael Schwennicke
        Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Fabian Müller

 

MSV Duisburg
 

1x Drittligameister
16/17
1x Deutscher Amateurmeister
86/87

 
   
  • MSV Duisburg
    Voller Name:   Meidericher Spielverein 02 e.V. Duisburg
    Spielbetrieb Profifußball:   MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA
    Ort:   Duisburg, Nordrhein-Westfalen
    gegründet:   2. Juni 1902
    Vereinsfarben:   Blau-Weiß
    Saison 2016/2017:   1. Platz 3. Liga
        Aufsteiger aus der 3. Liga 2016/17
       
    Stadion   Name: Schauinsland-Reisen-Arena
        Historisch: MSV-Arena, Wedaustadion
        Baujahr: 2003
        letzter Umbau: 2010
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 31.502
        International: 28.000
        Stehplätze: 7.000 überdacht
        Sitzplätze: 24.500 überdacht
        Logen: 41
       
    Tor:   Mark Flekken, Daniel Davari, Daniel Zeaiter
    Abwehr:   Dustin Bomheuer, Gerrit Nauber, Thomas Blomeyer, Enis Hajri, Branimir Bajic, Kevin Wolze, Dan-Patrick Poggenberg, Marius Krüger, Nico Klotz, Pascal Kubina
    Mittelfeld:   Tim Albutat, Lukas Fröde, Fabian Schnellhardt, Baris Özbek, Mael Corboz, Lukas Daschner
    Sturm:   Moritz Stoppelkamp, Cauly Oliveira Souza, Ahmet Engin, Thomas Bröker, Andreas Wiegel, Tugrul Erat, Zlatko Janjic, Stanislav Iljutcenko, Kingsley Onuegbu, Borys Tashchy, Simon Brandstetter
       
    Trainerstab   Trainer: Ilia Gruev
        Co-Trainer: Yontcho Arsov
        Torwarttrainer: Sven Beuckert
        Fitnesstrainer: Andreas Tappe
    Management   Manager: Peter Mohnhaupt
        Sportdirektor: Ivica Grlic
        Teamkoordinator: Michael Meier
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Jürgen Marbach
        Vorstands-vorsitzender: Ingo Wald
    Scoutingabteilung   Chefscout: Christopher Schmoldt
        Scout: Uwe Weidemann
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Christian Schoepp, Dr. Falk Ullerich, Ingo Geuen
        Physiotherapeut: Andreas Bühren, Oliver Grabowski
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Martin Haltermann
        Fanbeauftragter: Robert Komossa
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Peter Lindner, Manfred Piwonski, Sascha Jordan
        Busfahrer: Frank Wisniewski, Martin Kuppers
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Uwe Schubert

 

SpVgg Greuther Fürth
 

3x Deutscher Meister
28/29, 25/26, 1913/14
1x Deutscher Zweitligameister
11/12

 
   
  • SpVgg Greuther Fürth
    Voller Name:   Spielvereinigung Greuther Fürth e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:   SpVgg Greuther Fürth GmbH Co. KGaA
    Ort:   Fürth, Bayern
    gegründet:   23. September 1903
    Vereinsfarben:   Weiß-Grün
    Saison 2016/2017:   8. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
        Historisch: Sportpark am Ronhofer Weg gegenüber dem Zentralfriedhof / Sportpark Ronhof (1910-1997), Playmobil-Stadion (1997-2010), Trolli ARENA (2010-2014), Stadion am Laubenweg (2014-01/2016)
        Baujahr: 1910
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 18.000
        International: 18.000
        Stehplätze: 8.500 überdacht
        Sitzplätze: 9.500, 8.500 überdacht
        Logen: 17
       
    Tor:   Balázs Megyeri, Timo Königsmann, Sascha Burchert, Marius Funk
    Abwehr:   Richárd Magyar, Lukas Gugganig, Marco Caligiuri, Stephen Sama, Erhun Obanor, Maximilian Wittek, Khaled Narey, Dominik Schad
    Mittelfeld:   Ádám Pintér, Jurgen Gjasula, Benedikt Kirsch, Patrick Sontheimer, Nik Omladic, Manuel Torres, Daniel Steininger, Sercan Sararer, George Davies, David Raum, Sebastian Ernst, Tolcay Cigerci
    Sturm:   Philipp Hofmann, Serdar Dursun, Veton Berisha, Mathis Bolly
       
    Trainerstab   Trainer: János Radoki
        Co-Trainer: Mirko Dickhaut
        Torwarttrainer: Christian Fiedler
    Management   Sportdirektor: Martin Meichelbeck
        Geschäftsführer: Holger Schwiewagner, Helmut Hack
        Teamkoordinator: Daniel Wiegand
    Vorstand   Präsident: Helmut Hack
        Vize-Präsident: Günter Gerling, Dirk Weißert
        Aufsichtsrats-vorsitzender: Walter Brand
    Scoutingabteilung   Scout: Amir-Reza Kasraei, Paul Hesselbach
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Pascal Oppel, Dr. Harald Hauer
        Physiotherapeut: Marius Koc, Benjamin Ngaranbe
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Immanuel Kästlen
        Fanbeauftragter: Patrick Benninger, Wolf Nanke
        Direktor Medien und Kommunikation: Immanuel Kästlen
    Weitere Tätigkeiten   Stadionsprecher: Stefan Krautz
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Günter Gerling

 

SSV Jahn Regensburg
 
 
   
  • SSV Jahn Regensburg
    Voller Name:   Sport- und Schwimmverein Jahn 2000 Regensburg e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:   SSV Jahn 2000 Regensburg GmbH & Co. KGaA
    Ort:   Regensburg, Bayern
    gegründet:   4. Oktober 1907 (Fußballabteilung des TB Jahn Regensburg)
    26. Mai 2000
    (Abspaltung der Fußballabteilung)
    Vereinsfarben:   Weiß-Rot
    Saison 2016/2017:   3. Platz 3. Liga
        Aufsteiger aus der 3. Liga 2016/17
       
    Stadion   Name: Continental Arena
        Historisch:  
        Baujahr: 2015
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 15.224
        International: 12.000
        Stehplätze: 6.148 überdacht
        Sitzplätze: 9.076 überdacht
        Logen: 5
       
    Tor:   Philipp Pentke, Bastian Lerch
    Abwehr:   Marvin Knoll, Asger Sörensen, Sebastian Nachreiner, Benedikt Gimber, Markus Palionis, Alexander Nandzik, Marcel Hofrath, Oliver Hein
    Mittelfeld:   Marc Lais, Benedikt Saller, Sven Kopp, Andreas Geipl, Uwe Hesse
    Sturm:   Albion Vrenezi, Jann George, Sebastian Stolze, Kevin Hoffmann, Marco Grüttner, Jonas Nietfeld, Markus Ziereis, Patrik Dzalto, Sargis Adamyan
       
    Trainerstab   Trainer: Achim Beierlorzer
        Co-Trainer: Mersad Selimbegovic
        Torwarttrainer: Kristian Barbuscak
    Management   Sportlicher Leiter: Dr. Christian Keller
    Scoutingabteilung   Chefscout: Ilija Dzepina
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Andreas Harlass-Neuking
    Öffentlichkeitsarbeit   Marketing / Management: Andreas Motter
        Fanbeauftragter: Philip Braun
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Reinhold Reisinger
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Johannes Frisch, Christian Martin

 

SV Darmstadt 98
 

2x Deutscher Zweitligameister
80/81, 77/78
 

 
   
  • SV Darmstadt 98
    Voller Name:   Sportverein Darmstadt 1898 e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Darmstadt, Hessen
    gegründet:   22. Mai 1898
    Vereinsfarben:   Blau-Weiß
    Saison 2016/2017:   18. Platz Bundesliga
        Absteiger aus der 1. Bundesliga
       
    Stadion   Name: Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor
        Historisch: Stadion am Böllenfalltor (bis Juni 2014), Merck-Stadion am Böllenfalltor (Juli 2014 bis Juni 2016)
        Baujahr: 1921
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: ja
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 17.400
        International: 17.000
        Stehplätze: 13.100 überdacht
        Sitzplätze: 3.900, 3.500 überdacht
        Logen:  
       
    Tor:   Daniel Heuer Fernandes, Joël Mall, Florian Stritzel
    Abwehr:   Niklas Kern, Leo Petri, Aytac Sulu, Immanuel Höhn, Patrick Banggaard, Peter Niemeyer, Paul Schmieder, Fabian Holland, Kevin Großkreutz, Sandro Sirigu, Markus Steinhöfer
    Mittelfeld:   Wilson Kamavuaka, Romuald Lacazette, Yannick Stark, Julian von Haacke, Marvin Mehlem, Tobias Kempe
    Sturm:   McKinze Gaines, Jan Rosenthal, Silas Zehnder, Roman Bezjak, Jamie Maclaren, Terrence Boyd
       
    Trainerstab   Trainer: Torsten Frings
        Co-Trainer: Björn Müller, Kai Peter Schmitz
        Torwarttrainer: Dimo Wache
    Management   Teammanager: Michael Stegmayer
    Vorstand   Präsident: Rüdiger Fritsch
        Vize-Präsident: Markus Pfitzner, Volker Harr
    Scoutingabteilung   Chefscout: Alexander Klitzpera
        Scout: Willi Kronhardt, Florian Meier
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Michael Weingart, Dr. Thomas Saltzer, Dr. Alexander Lesch
        Physiotherapeut: Dirk Schmitt
    Nachwuchs   Nachwuchs-Koordinator: Björn Kopper, Ramon Berndroth

 

SV Sandhausen
   

1x Deutscher Drittligameister
11/12
2x Deutscher Amateurmeister
92/93, 77/78

 
   
  • SV Sandhausen
    Voller Name:   Sportverein 1916 Sandhausen e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Sandhausen, Baden-Württemberg
    gegründet:   1. August 1916
    Vereinsfarben:   Schwarz-Weiß
    Saison 2016/2017:   10. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: BWT-Stadion am Hardtwald
        Historisch: Hardtwaldstadion
        Baujahr: 1951
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 15.414
        International:  
        Stehplätze: 9.806, 7.360 überdacht
        Sitzplätze: 5.608 überdacht
        Logen: 11
       
    Tor:   Marco Knaller, Marcel Schuhen, Rick Wulle, Valentino Jovic
    Abwehr:   Tim Kister, Tim Knipping, Marcel Seegert, Damian Roßbach, Leart Paqarada, Philipp Klingmann, Ken Gipson
    Mittelfeld:   Denis Linsmayer, Markus Karl, Stefan Kulovits, Erik Zenga, Eroll Zejnullahu, Maximilian Jansen, Manuel Stiefler, Korbinian Vollmann
    Sturm:   Nejmeddin Daghfous, Julian-Maurice Derstroff, Robert Herrmann, Mirco Born, Ali Ibrahimaj, Andrew Wooten, Lucas Höler, Richard Sukuta-Pasu, José Pierre Vunguidica
       
    Trainerstab   Trainer: Kenan Kocak
        Co-Trainer: Gerhard Kleppinger
        Torwarttrainer: Erol Sabanov
        Athletiktrainer: Marc Lorius
    Management   Sportlicher Leiter: Otmar Schork
        Geschäftsführer: Otmar Schork
        Teammanager: Dennis Jantos, Mikayil Kabaca
    Vorstand   Präsident: Jürgen Machmeier
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Lars Hübenthal
        Physiotherapeut: Christopher Weichert, Franziska Wickenhäuser
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Miklos Fenyö

 

VfL Bochum
   

3x Deutscher Zweitligameister
05/06, 95/96, 93/94

 
   
  • VfL Bochum
    Voller Name:   VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
    Spielbetrieb Profifußball:    
    Ort:   Bochum, Nordrhein-Westfalen
    gegründet:   14. April 1938
    Vereinsfarben:   Blau-Weiß
    Saison 2016/2017:   9. Platz 2. Bundesliga
         
       
    Stadion   Name: Vonovia Ruhrstadion
        Historisch: rewirpowerSTADION, Ruhrstadion, Stadion an der Castroper Straße
        Baujahr: 1979
        letzter Umbau:  
        Rasenheizung: ja
        Laufbahn: nein
        Untergrund: Naturrasen
        Spielfeldgröße: 105m x 68m
    Kapazität   Gesamt-Kapazität: 27.599
        International:  
        Stehplätze: 13.125 überdacht
        Sitzplätze: 14.474 überdacht
        Logen:  
       
    Tor:   Manuel Riemann, Felix Dornebusch, Martin Kompalla, Florian Kraft
    Abwehr:   Felix Bastians, Tim Hoogland, Patrick Fabian, Maxim Leitsch, Tom Baack, Timo Perthel, Danilo Soares, Nico Rieble, Jannik Bandowski, Stefano Celozzi, Jan Gyamerah
    Mittelfeld:   Anthony Losilla, Vitaly Janelt, Julian Tomas, Marco Stiepermann, Russell Canouse, Alexander Merkel, Tom Weilandt, Thomas Eisfeld, Kevin Stöger, Görkem Saglam, Ulrich Bapoh
    Sturm:   Vangelis Pavlidis, Selim Gündüz, Johannes Wurtz, Lukas Hinterseer, Dimitrios Diamantakos, Peniel Mlapa
       
    Trainerstab   Trainer: Gertjan Verbeek
        Co-Trainer: Heiko Butscher, Joseph Laumann
        Torwarttrainer: Peter Greiber
        Fitnesstrainer: Stefan Bienioßek
    Vorstand   Aufsichtsrats-vorsitzender: Hans-Peter Villis
    Scoutingabteilung   Scout: Uwe Leifeld, Christos Orkas, Anel Maglajlija
    Medizinische Abteilung   Vereinsarzt: Dr. Karl-Heinz Bauer, Dr. André Schilling
        Physiotherapeut: Jürgen Dolls, Frank Zöllner, Sascha Zivanovic
    Öffentlichkeitsarbeit   Pressesprecher: Jens Fricke
    Weitere Tätigkeiten   Zeugwart: Benedikt Dreßelhaus, Andreas Pahl
        Stadionsprecher: Michael Wurst
    Nachwuchs   Leiter der Nachwuchs-Abteilung: Jens Rasiejewski
   

 

 

 

 

 

Dieses Dokument wurde zuletzt geändert am: back top